Die Freude über die gelungene Erneuerung steht dem Geschäftsführer der Landi Niederglatt, Mathias Ramsauer, ins Gesicht geschrieben. Seit dem 15. Juli mussten seine Mitarbeiter in Landis der Umgebung arbeiten. Er war mit Bau- und Umgestaltungsarbeiten befasst und führte das Handelsgeschäft weiter. Diese Woche war es am Mittwoch soweit: Die rundum erneuerte Landi Niederglatt konnte ihre Türen wieder für die Kunden öffnen.

Post inside
Geschäftsführer Mathias Ramsauer ist über die Verbesserungen für Kunden und Mitarbeitende glücklich.


Gezielter Kundenfluss

Die ehemalige Landi Niederglatt verfügte zwar über ein vergleichbares Angebot. Aber jetzt erlaubt die um 120 Quadratmeter auf 600 Quadratmeter vergrösserte Ladenfläche eine attraktivere Präsentation und in den breiteren Gängen einen gezielteren Kundenfluss und das Benützen von Einkaufswagen.

Das Sortiment sei von Landi Schweiz vorgegeben, erklärt Mathias Ramsauer. Die Landi Niederglatt biete aber wie früher auch regionale, direkt von den Landwirten bezogene Produkte an. Auch St. Galler Öle vom landwirtschaftlichen Beratungszentrum in Flawil und Edelbrände von Eschmann in Niederbüren seien weiterhin im Angebot.


1200 Tonnen Obst gesammelt

Rund die Hälfte des Umsatzes erzielt die Landi Niederglatt mit dem landwirtschaftlichen Geschäft. Dazu gehören Futtermittel, Dünger und Pflanzenschutzmittel, welche den Bauern auch nach Hause geliefert werden. Die Landi Niederglatt ist auch Sammelstelle für Mostobst. 1200 Tonnen waren es in diesem Herbst, welche dann in die Mostereien Ramseier in Oberaach und Möhl in Arbon geliefert worden sind.

Im Laden gibt es viele Produkte, die vor allem in der Landwirtschaft und im Gartenbau zum Einsatz kommen.

4 Millionen Franken Umsatz pro Jahr

Die Landi Niederglatt gehört wie die Landi Zuzwil und die Landi Wil zur Landi Thur AG. Besitzerin des Gebäudes ist der Landverband St. Gallen. Die Landi Niederglatt ist eingemietet. Der Landverband St. Gallen hat 1,5 Millionen Franken in Um- und Ausbaumassnahmen investiert. Das Gebäude ist isoliert und eine neue Pellet-Heizung ist eingebaut worden. Das Verwalterhaus ist abgebrochen worden. An seiner Stelle sind Parkplätze entstanden.


Neun Mitarbeiter gehören zum Team der Landi Niederglatt. Davon sind drei Lernende, vier arbeiten mit einem vollen Pensum, zwei sind in Teilzeit angestellt. Der Jahresumsatz beziffert sich auf 4 Millionen Franken, den Handel mit eingerechnet. Das Mitarbeiterteam betreut auch die Agrola-Tankstelle.

Festliche Neueröffnung

Aus Anlass der Neueröffnung wird die Landi Niederglatt am Sonntag von 10 bis 17 Uhr offen sein. Am Samstag, 10. und Sonntag, 11. November kann die Festwirtschaft im Zelt besucht werden. Am Samstagabend ist Landi-Fest mit musikalischer Unterhaltung. Am Sonntagmittag spielt die Musikgesellschaft Oberuzwil auf. Auch die Guggenmusik «Gräppeleschränzer» macht der Landi die Aufwartung.