Geburtstage sollen gefeiert werden; 140-jährige sowieso. «Im Jahre 1881 gründeten 18 initiative Unternehmer und Gewerbler den damaligen Gewerbeverein Murgthal», beginnt Vereinspräsident Clemens Albrecht seine Rede in der Klosterbibliothek. «Heute gelten wir im Kanton Thurgau als der zweitälteste Gewerbeverein und auch wir kämpften mit wirtschaftlichen Tiefen und handwerklichen Herausforderungen», erinnert sich Albrecht, der seit 2012 das Präsidentenamt inne hat. Doch liegt es ihm am Herzen nicht nur die Vergangenheit Revue passieren zu lassen, sondern den Blick nach vorne zu richten. «Alle unsere Gewerbler sorgen dafür, dass die Jugendlichen in unserer Region eine Lehrstelle finden. Genau so wichtig ist es, sie danach als Fachkräfte weiter zu beschäftigen und so dem Fachkräftemangel vor Ort Paroli zu bieten.» Clemens Albrecht ruft die rund 60 Teilnehmer auf, sich auch in politischen Ämtern zu engagieren, nur so könne der Standort Hinterthurgau stark bleiben.

Post inside
Clemens Albrecht präsidiert «KMU Region Hinterthurgau» seit 2012.


Sympathische Politiker, charmante Sängerin

Der «KMU Region Hinterthurgau» hat sich diesen Festabend wahrlich verdient. Selbstredend, dass man hierfür auch im musikalischen Umrahmungsteil auf etwas ganz Besonderes gesetzt hat. Mit der Sirnacherin Sabrina Sauder konnte eine international bekannte Solistin engagiert werden. Und noch vor dem Abendessen, im Festsaal, dürfen natürlich die Grussworte seitens Politik nicht fehlen. Für Brigitte Kaufmann, amtierende Thurgauer Grossratspräsidentin, ist es eine Ehre, ein Teil dieser Festivität zu sein. «Ohne Thurgauer Gewerbe wäre mein Leben nur halb so spannend verlaufen. Es bleibt mir nichts anderes übrig, als Clemens Albrecht, der ganzen KMU Region Hinterthurgau und allen früheren Mitgliedern, meine Wertschätzung auszurichten. Danke für euer unaufhörliches und wichtiges Schaffen.» Für Regierungsrat Urs Martin ist es ein Heimkommen. «Ich selber bin als Malersbub aufgewachsen, weiss also haargenau, was es bedeutet, Gewerbler zu sein. Die KMUs sind die tragenden Säulen unserer Wirtschaft, danke für eure Knochenarbeit.»


Ständerätin via Videobotschaft

Trotz Abwesenheit ist auch die Bichelseer Ständerätin Brigitte Häberli ein Teil der Feier. Via Videobotschaft gratuliert sie dem Verein, während Hansjörg Brunner, Präsident Thurgauer Gewerbeverband, für die grössten Lacher an diesem offiziellen Teil sorgt. Humorvoll, wie man ihn kennt, laudatiert er dem 140-jährigen Verein. Wobei das Schlusswort von Clemens Albrecht in Erinnerung bleiben wird, «miteinander finden wir den richtigen Weg.» Also auf, zu den nächsten 140 Jahren KMU Region Hinterthurgau.

Post inside
Ständerätin Brigitte Häberli gratuliert, via Videobotschaft, zu 140 Jahre KMU Region Hinterthurgau.