Eine 41-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von Oberbüren nach Gossau – und zwar auf der Fürstenalndstrasse, die parallel zur Autobahn verläuft. Vor ihr war der 16-jährige Mofafahrer unterwegs. Am Ende des Bürerwaldes lenkte sie ihr Auto auf die Gegenfahrbahn, um den Mofafahrer zu überholen. Gleichzeitig zeigte der Mofafahrer ein Linksabbiegen an und lenkte sein Mofa nach links. Daraufhin kam es zur Auffahrkollision. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt und musste von der Rettung ins Spital gefahren werden. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wurde die Fürstenlandstrasse für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Dies teilt die Kantonspolizei St. Gallen am Donnerstagvormittag mit. (kapo/red)

Post inside
Die Wucht das Zwischenfalls ist deutlich zu sehen.