Am 2. März 1996 wurde das Musical Bärenstark in der Industriehalle der Tony Brändle AG in Wil uraufgeführt. Mit 14 ausverkauften Aufführungen wurden die Erwartungen der 170 Mitwirkenden aus Wil und der drei Wiler Urheber Margareth Schicker-Looser, Dölf Looser und Christoph Sutter bei weitem übertroffen. Wil stand im Frühling 1996 ganz im Zeichen des Musicals Bärenstark.

«Momente als Geschenke sehen»

Der Schauplatz des Musicals Bärenstark war ein Jahrmarkt. Ein Tanzbär, ein Reitschulrössli und viele weitere Figuren suchten den Sinn im Leben. Mit unterhaltsamen Songs und tiefgründigen Weisheiten überzeugten sie das Publikum restlos. «Momente als Geschenke sehen» war damals ein Ohrwurm, der in den letzten 25 Jahren nichts an Aktualität verloren hat.

25 Jahre-Jubiläum

Wie feiert man ein Jubiläum während der Coronakrise? Ein Treffen der Ehemaligen ist nicht möglich. Das Jubiläum muss deshalb ins Internet verlegt werden. Elf Mitwirkende haben dafür nacheinander Ende Januar die Aufzeichnung einer Aufführung von 1996 angeschaut und live kommentiert. Was denken das Rössli, die Komponisten oder weitere Mitwirkende, wenn sie die Aufführung mit den heutigen Augen sehen? 

Youtube-Kanal Musical Bärenstark

Die kommentierte Aufführung ist auf dem Youtube-Kanal «Musical Bärenstark» abrufbar. Dort gibt es auch weitere Videos zu Bärenstark, wie beispielsweise das Originalvideo einer Aufführung von 1996 oder die TV-Beiträge von Tele Wil zu Bärenstark. Diese Videos wurden in den letzten Wochen in einer guten Qualität neu digitalisiert.