Maske tragen und Abstand halten sind Alltag geworden. An Fussballspielen war vorübergehend nicht zu denken. Während einer Zeit voller Beeinträchtigungen will der FC Wil 1900 mit acht Raiffeisenbanken aus der Umgebung und vor allem in enger Zusammenarbeit mit den Stützpunktvereinen ein positives Zeichen für die Fussballregion setzen. 

Der FC Wil will in erster Linie den fussballbegeisterten Kindern mit dieser Saisonkarte eine Freude bereiten. Darüber hinaus versteht er sich als Ausbildungsverein, der stark von der Zusammenarbeit mit dem Breitensport profitiert. Die Raiffeisenbanken sind bekannt für ein umfangreiches Engagement im Breitensport und unterstreichen mit der Unterstützung dieses Projekts erneut ihreSolidarität gegenüberdem Nachwuchs. Nicht zuletzt wünschen sich der FC Wil wieder ein Stadion mit zahlreichen Fans, denn  junge Mannschaft habe eine grossartige Unterstützung verdient, wie es in der Mitteilung heisst. 

Die Raiffeisen-Saisonkarte berechtigt zum kostenlosen Eintritt zu allen Heimspielen des FC Wil in der Saison 2021/22, sofern die Pandemie wieder eine volle Stadionkapazität zulässt. Alle registrierten Fussballer*innen unserer 18 Stützpunktvereine bis und mit Jahrgang 2006 können die Raiffeisen-Saisonkarte beantragen, wobei alle Kinder von ihren Vereinen separat informiert werden.

Der FC Wil freut sich über die zahlreichen Jugendlichen, die von diesem Angebot profitieren werden.