Beim Autobahnanschluss Gossau setze das Bundesamt für Strassen Astra seit dem 2. August 2021 und bis voraussichtlich Mitte Juni 2022 Bauvorhaben um, so meldet es das Amt diese Woche. Der Belag der Ein- und Ausfahrten in beide Fahrtrichtungen sowie auch der Zubringerstrassen wird instandgesetzt. Zudem werden zwei Lichtsignalanlagen installiert, um die Sicherheit und den Verkehrsfluss zu verbessern. Ein drittes Lichtsignal wird an einer neuen Zufahrtsstrasse zum Gebiet Sommerau erstellt, welche durch eine private Bauherrschaft realisiert wird.

Wochenendsperrung

Auf der südlichen Ein- und Ausfahrt (in Fahrtrichtung St. Gallen) sind Ende Oktober / Anfang November 2021 Fräs- und Belagsarbeiten vorgesehen. Um den Berufsverkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, werden die notwendigen Sperrungen auf ein Wochenende gelegt.

Ausfahrt Uzwil statt Gossau

Die Einfahrt Richtung St. Gallen sowie die Ausfahrt von Zürich herkommend werden voraussichtlich von Freitag, 29.10.21 (19 Uhr), bis Montag, 1.11.21 (5 Uhr) gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden signalisiert. Anstatt der Ausfahrt Gossau benützen Verkehrsteilnehmende den Anschluss Uzwil. Für die Einfahrt in Richtung St. Gallen wird der Verkehr nach Winkeln umgeleitet.

Die Arbeiten sind witterungsabhängig. Bei schlechtem Wetter können die Sperrungen auf die darauffolgenden Wochenenden verschoben werden.

Deckbelagseinbau folgt 2022

Für den Einbau der obersten Belagsschicht (Deckbelag) ist die Witterung Ende Oktober nicht mehr geeignet. Der Deckbelag wird deshalb im nächsten Jahr unter einer erneuten Vollsperrung eingebaut. Die notwendigen Sperrungen beim Anschluss Gossau werden durch das Astra wieder durch eine Medienmitteilung angekündigt.