Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr ein 34-jähriger Lenker am Montagnachmittag kurz nach 16.20 Uhr auf der Wittenwilerstrasse in Richtung Matzingen. «Aus noch ungeklärten Gründen kam es kurz nach der Ortsausfahrt Aadorf im Kurvenbereich zu einer seitlichen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto einer 59-Jährigen», heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Thurgau. Eines der Unfallfahrzeuge kam nach der Kollision im angrenzenden Wald zum Stillstand und musste durch den Abschleppdienst geborgen werden. Beide Beteiligten konnten ihre Autos selbständig verlassen. Die Autofahrerin wurde vom Rettungsdienst mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

In der Mitteilung macht die Kapo auch einen Zeugenaufruf: «Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Aadorf unter 058 345 22 70 zu melden.»