Irene Mark-Eisenring tritt ihre neue Stelle als Chief Human Resources Officer (CHRO) und Mitglied der Konzernleitung am 1. September 2020 an. «Wir sind froh, dass wir eine erfahrene Führungsperson und HR-Expertin für diese Schlüsselaufgabe gewinnen konnten“, sagt CEO Stefan Scheiber. Er hat somit auch eine Frau im obersten Führungsgremium. Bis jetzt sind es lauter Männer. «Ich freue mich, zusammen mit dem globalen Team von Human Resources die Attraktivität von Bühler als Arbeitgeber weiterzuentwickeln und für unsere Kunden wie auch für Bühler selbst Mehrwert zu schaffen. Wir haben hochqualifizierte und engagierte Mitarbeitende. Sie sind der Schlüssel zum Erfolg von Bühler», so Irene Mark-Eisenring.

Sie arbeitet seit 2016 als Head of Corporate Personnel Development bei Bühler und war verantwortlich für das Festlegen und Umsetzen der Strategie in den Bereichen globale Personalentwicklung, HR-Marketing und Employer Branding, Talent- und Leistungsmanagement, Rekrutierung sowie Diversity & Inclusion.

Dipak Mane weiterhin für Bühler tätig

Dipak Mane hat in den vergangenen Jahrzehnten massgebend dazu beigetragen, dass Bühler heute eine führende Marktstellung hat. Dipak Mane übernimmt seit 1992 Führungsrollen bei Bühler. Als Business Unit Manager trug er unter anderem dazu bei, dass Bühler in der Reisverarbeitung eine führende Stellung erreichte und sich in Indien etablieren konnte. 2015 übernahm Dipak Mane als CHRO die Personalleitung der Bühler Group und wurde Mitglied der Konzernleitung. Seither hat er erfolgreich die globale Personalstrategie von Bühler gestaltet. Gleichzeitig hat er eng mit Irene Mark-Eisenring zusammengearbeitet, um sie auf die Übernahme ihrer neuen Aufgabe als seine Nachfolgerin vorzubereiten. Dipak Mane wird innerhalb von Bühler neue Führungsaufgaben übernehmen, in denen er den CEO und die Konzernleitung unterstützt. (pd/red)

Post inside
Dipak Mane wird auch in Zukunft Bühler-CEO Stefan Scheiber und die Konzernleitung unterstützen.