Schon seit Jahrzehnten betreibt Coop einen Supermarkt in Wil. Als im Oktober 2004 der neue Standort in der Oberen Bahnhofstrasse eröffnete, verdoppelte sich die Verkaufsfläche damit knapp auf 1900 Quadratmeter. Das bedeutete für die Mitarbeitenden vor allem eins: mehr Bewegung. «Ich kann mich noch gut an die ersten Tage im neuen Coop erinnern, alles war viel grösser und moderner und wir mussten mehr laufen. Das hat man abends schon gemerkt», erzählt Verkäuferin und Coop-«Urgestein» Anita Zurfluh, die bereits seit 40 Jahren im Coop Wil arbeitet. So wie alle anderen Mitarbeitenden wechselte sie damals die Filiale. «Wir haben viele Stammkunden, mit denen wir ein sehr gutes Verhältnis pflegen. Man kennt sich beim Namen und merkt auch, wenn mal einer in den Ferien oder verhindert ist», berichtet Andrea Brändle, die ebenfalls seit Beginn an im Coop Stadtmarkt arbeitet.

Das 15-jährige Bestehen wird gefeiert – unter anderem mit einem Abendverkauf am Freitag (25. Oktober) bis um 22 Uhr. (pd/red)