Die Generationenprojekte Turnhalle Feld und der Marktplatz in Flawil sollen in nachhaltiger Holzbauweise erstellt werden. Das fordert ein am 25. Januar gegründeter Verein „IG Nachhaltige Zukunft Flawil“. Denn: Jeder Kubikmeter Holz speichert eine Tonne CO2, heisst es in einer Mitteilung.

Der neugegründete Verein will den Einsatz des nachwachsenden Rohstoffes Schweizer Holz so unterstützen. Er setzt sich für regionales «Schweizer Holz» als Baustoff und Energieträger ein. Dazu werden die Leistungen des Flawiler Waldes bekannter gemacht, um das Verständnis für den Kreislauf und die lokale Wertschöpfung zu erhöhen. Zusätzlich wird ein nachhaltiger Umgang mit dem knappen und nicht erneuerbaren Gut «Boden» angestrebt.

Für die IG ist klar und sie empfiehlt daher, dass die Turnhalle Feld in Holzbauweise realisiert werde und der einladende «hölzigen» Marktplatz mit Tiefgarage anzunehmen sei.

Post inside
Aus der IG wurde am 25. Januar ein Verein. Die Gründungsversammlung fand online statt.