Wegen der Corona-Situation fallen dieses Jahr zahlreiche Märkte aus. In Wil finden die grössten Veranstaltungen wie Novembermarkt oder Weihnachtsmarkt nicht statt. Für weitere fix im Jahreskalender vorgesehen Anlässe wie den Laternenumzug zu Silvester und den Dreikönigstreff wird nach einer Lösung gesucht, um sie in angepasster Form durchführen zu können.

Auch der Weihnachtsmarkt der Stiftung Heimstätten Wil und der Psychiatrie St. Gallen Nord findet 2020 wegen Corona nicht statt. Trotzdem wird auf dem Areal in Wil Advents-Stimmung aufkommen. Mit separaten Alternativen der beiden Institutionen soll die Bevölkerung auf Weihnachten eingestimmt werden. Die Stiftung Heimstätten Wil laden ab dem 18. November bis zum 24. Dezember zu einer Weihnachtsaustellung mit Verkauf ein. Auch die Psychiatrie St.Gallen Nord hält eine Adventsüberraschung für die lokale Bevölkerung bereit. Worin diese besteht, machen die Veranstalter noch nicht publik. (pd/red)