Der Jungschützenleiter Adrian Eberle wusste von einem spannenden Wettkampf um den 1. Platz bei den Jungschützen zu berichten. Der Wettbewerb unter Brüdern entschied schliesslich mit 406 Punkten Dominik Keller knapp vor seinem Bruder und letztjährigem Sieger Manuel Keller mit 402 Punkten.

Einen hochstehenden Wettkampf lieferten sich gleich vier Vereinsmitglieder im Grümpelstich, welcher von Viktor Schürpf mit 76,05 Punkten denkbar knapp vor Karin Eberle, 76 Punkte gewonnen wurde. Auf den Plätzen folgten Christoph Frei und Adrian Eberle mit 75 Treffern.

Für den Juxstich denkt sich der Vorstand jedes Jahr einen besonderen Wettbewerb aus, bei dem jeweils auch unerfahrene Schützen der etablierten Konkurrenz den Meister zeigen können. Diesmal galt es vom 300-m Stand in den Pistolenstand zu wechseln, um auf 50 m das Ziel zu treffen – eine Herausforderung für all jene, welche sich zum ersten Mal mit der Pistole versuchten. Diesmal setzten sich langjährige Schützen durch: Bruno Frei siegte mit 425 Punkten vor Christoph Frei, 385 Punkte.

Besuch des Eidgenössischen Schützenfestes Luzern 2020

«Nach der Saison ist vor der Saison», kündigte Werner Frick den Jahreshöhepunkt 2020 an. Damit es mit dem geplanten Schiessstand in Kriens auch klappe, benötige er deshalb die Anmeldungen der Vereinskameradinnen und Kameraden sehr bald. Ergänzend informierte der Bauchef Adrian Eberle über den geplanten Umbau des Schützenhauses. «Sechs Schritte von insgesamt acht sind bereits erfolgreich absolviert. Dass es mit den beiden Ausstehenden ebenfalls klappen wird, bin ich zuversichtlich», betonte er abschliessend.


Viktor Schürpf nach drei Jahren wieder Schützenkönig

Zu später Stunde erfolgte wie immer die Krönung des Schützenkönigs. Nach einer Pause von drei Jahren gelang es dem früheren Seriensieger Viktor Schürpf mit 1027 Punkten, den Saisonwettkampf für sich zu entscheiden. Damit distanzierte er den Zweitplatzierten Adrian Eberle deutlich um 13 Punkte. Die nächsten Rangierten folgten ihm auf den Fersen. Damit dürfte die Spannung in der kommenden Saison um die Schützenkrone erhalten bleiben. (pd)

Jahresmeisterschaft: 1. Viktor Schürpf, 1057 Punkte; 2. Adrian Eberle, 1045; 3. Bruno Frei, 1040; Christoph Frei, 1035; 5. Joseph Benz, 1034; 6.Daniel Oertle, 1027; 7. Fredi Kamer, 1018; 8. Gallus Hälg, 1001; 9. Werner Frick, 997; 10. Karin Eberle, 986.

Junioren/Jungschützen: 1. Dominik Keller, 406 Punkte; 2. Manuel Keller, 402; 3. Simon Lenz, 382; 4. Joshua Landolt, 348; 5. Ricardo Künzle, 322.

Grümpelstich: 1. Viktor Schürpf, 76 Punkte; 2. Karin Eberle, 76; 3. Christoph Frei, 75; 4. Adrian Eberle, 75; 5. Fredy Kamer, 74; 6. Alexa Kamer, 73; 7. Daniel Oertle, 72; 8. Simon Kast, 72; 9. Josef Benz, 72; 10. Simon Lenz, 72.

Sie + Er Stich: 1. Karin und Adrian Eberle, 111 Punkte; 2. Katja und Bruno Frei, 110; 3. Alexa und Fredi Kamer, 105; 4. Myriam und Christian Brühwiler, 104; 5. Carina Zürcher und Joseph Benz, 103; 6. Susi Dudli und Christoph, 100; 7. Margrith und Viktor Schürpf, 97; 8. Martha und Gallus Hälg Eugster, 96; 9. Irmgard und Hansruedi, 95.

Vereinscup: 1. Viktor Schürpf; 2. Joseph Benz; 3. Felix Lengwiler.

Jux-Stich: 1. Bruno Frei, 425 Punkte; 2. Christoph Frei, 385; 3. Josef Benz, 368; 4. Susi Dudli, 348; 5. Katja Frei, 346; 6. Viktor Schürpf, 345; 7. Karin Eberle, 323; 8. Simon Kast, 320; 9. Fredi Kamer, 320; 10. Christian Brühwiler, 316.