Alkohol, Tabak und Jugendliche – eine Mischung, die sich nicht gut verträgt. Aus diesem Grund wurde im Auftrag der Jugendkommission Neckertal das Blaue Kreuz beauftragt, Testkäufe durchzuführen. In den Gemeinden Hemberg, Oberhelfenschwil und Neckertal fielen die Resultate sehr erfreulich aus, wie es im aktuellen Mitteilungsblatt heisst. Alle Betriebe, welche getestet wurden, hielten sich an die Bestimmungen. Alkohol oder Tabak wurden also nicht an die Jugendlichen verkauft.

Erfreuliche Resultate gibt es auch in Niederhelfenschwil. An sieben Verkaufsstellen wurden Monitoring-Testkäufe durchgeführt – ein Betrieb hielt sich nicht an die Bestimmungen. Gegenüber den letzten Testkäufen im Jahr 2021 haben sich die Resultate stark verbessert – damals wurden nämlich vier Verstösse registriert.