Der preisgekrönte Autor Duncan Macmillan entwirft mit seinem Text ein besonderes theatrales Ereignis: Die Protagonistin (Genet Zegay, Schauspiel Bern) integriert das Publikum auf subtile Art und Weise in ihre Lebensgeschichte. Es wird zum Tierarzt, der den geliebten Hund einschläfert, zum überforderten Vater, der ihr zu erklären versucht, was mit ihrer Mutter nicht stimmt, zur ersten grossen Liebe, die sie an der Uni kennenlernt. Das Reden und Denken über den Tod führt letztlich zum Gegenteil: zu einem grossen, feierlichen Plädoyer für das Leben und «All das Schöne» in ihm.

Der St.Gallische Hilfsverein SGHV lädt in Kooperation mit der Katholischen Pfarr- und Kirchgemeinde Wil zum Theaterabend mit Podiumsdiskussion. Das Theaterstück eignet sich für Jugendliche ab 13 Jahren.

Informationen

  • Donnerstag, 23. Juni 2022
  • 19 bis 21 Uhr Pfarreizentrum Wil, Lerchenfeldstrasse 3, 9500 Wil
  • Eintritt frei (freiwillige Kollekte)

Zum Pfarreizentrum Wil brauchen Sie vom Bahnhof Wil zu Fuss fünf Minuten. Parkplätze finden Sie an der Lerchenfeldstrasse gegenüber dem Pfarreizentrum oder z.B. im Parkhaus Stadtsaal/Cinewil an der Weststrasse 4.