"Wir sind glücklich darüber, dass wir eine Lösung gefunden haben, die für Bewohnerinnen und Bewohner ebenso Sicherheit und Zuverlässigkeit garantiert wie für die Mitarbeitenden", stellt die Präsidentin des Verwaltungsrats, Iris Lindemann Krüsi, erfreut fest.

Zentrumsleiterin Renate Merk wird Ende Mai 2022 das Pensionsalter erreichen und die Führungsverantwortung per 1. Juni 2022 an Franco Graf weitergeben, mit dem sie bereits seit vierzehn Jahren, wovon die letzten sechs als ihr Stellvertreter, zusammengearbeitet hat. Seine Stelle als Leiter Pflege und Betreuung wird öffentlich ausgeschrieben. Stellvertreter des künftigen Zentrumsleiters Franco Graf wird Martin Rüesch, der als Leiter Ökonomie ebenfalls schon Mitglied der Geschäftsleitung ist und diese Funktion auch weiterhin ausüben wird. Renate Merk ist seit August 1998 angestellt. 2009 wurde sie zur Leitung Pflege und Betreuung befördert und 2015 übernahm sie die Zentrumsleitung. Ende Mai 2022 steht ihre Pensionierung an. Merk: "Mein Einsatz im RAT ist seit Beginn voller Inspiration und Freude an der Arbeit mit und für die betagten Menschen. Die durch den Verwaltungsrat erfolgte Wahl meiner Nachfolge und der Stellvertretung stimmt mich zuversichtlich."

Franco Graf - designierter Zentrumsleiter:

Geboren im Jahr 1981 und aufgewachsen im Kanton Aargau. Nun lebt er mit seiner Familie in St. Margarethen TG. Seit dem 1. Juli 2008 ist er im Alterszentrum Tannzapfenland tätig. Während dieser Zeit hatte er unterschiedliche Funktionen ausgeübt und sich stetig weitergebildet. Er hat den Executive Master of Business Administration EMBA FH und weitere Fachkurse in der Pflege und Betreuung besucht, vor allem in den Bereichen Demenz und Palliative Care. «Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat, der Geschäftsleitung sowie den Mitarbeitenden, um für das Wohl der Bewohnenden und seinen An- oder Zugehörigen zu sorgen», berichtet Graf.