Wie jedes Jahr fand auch in diesem Schuljahr ein sportlicher Grossanlass am Kathi statt. Nach dem letztjährigen Wassersportanlass stand heuer der Triathlon auf dem Programm. Die Schülerinnen konnten zwischen zwei Möglichkeiten wählen: Triathlon Mini über 300m schwimmen, 3km laufen und 6,75km Rad fahren. Oder aber die Variante Triathlon Normal, welche 500m schwimmen, 3km laufen und 13,5km Rad fahren abverlangte. Drei Viertel aller Schülerinnen wählten die zweite, anspruchsvollere Variante.

Nach dem Startschuss im Hallenbad Bergholz galt es, sich nach der ersten Disziplin möglichst schnell umzuziehen und sich auf die gut beschilderte und mit vielen Helfern ausgestattete Laufstrecke durch Wil zu begeben. Ziel war die Klausenhütte, wo vorgängig das Fahrrad bereitgestellt worden war. In Richtung Thurau und Züberwangen sprinteten die Mädchen dann möglichst guten Schlusszeiten entgegen. Diese konnten sich denn auch sehen lassen, das Topresultat erzielte Annina Strupler aus der 3. Sekundarklasse mit einer Totalzeit von 1:03:07.

Gewinnerinnen waren aber alle Mädchen. Die anspruchsvolle sportliche Leistung brachte viele Schülerinnen an ihre Grenzen. Es galt, nicht aufzugeben, durchzuhalten und sich und andere immer wieder zu motivieren. Am Ende des Anlasses sah man die Zufriedenheit und Genugtuung über die vollbrachte Leistung in allen Gesichtern der Mädchen. So wurde der Triathlon zu einem unvergesslichen Erlebnis. (pd)