Im Frühjahr war der ehemalige Fifa-Chef Sepp Blatter zu Gast. Und es geht im Hof zu Wil munter weiter bei der Gesprächsreihe «Persönlich». Am 27. Oktober sind Barbara Tettenborn, Chefärztin Klinik Neurologie am Kantonsspital St. Gallen sowie Ironwoman Hawaii, und Peter Gross, Universität St. Gallen und Buchautor, dabei. Der St. Galler CVP-Regierungsrat und neue Ständerat, Benedikt Würth kommt am 24. November zusammen mit dem Dirigenten und Mozart-Experten Josef Wallnig von der Universität Mozarteum in Salzburg zum 20. Talk dieser Gesprächsreihe nach Wil.

Verrät Magier Peter Marvey Geheimnisse?

Auch einige Namen des Jahres 2020 sind bereits bekannt. Zur 300-jährigen Nachfeier des Fürstentums Liechtenstein reist Regierungschef Adrian Hasler am 9. Februar an. Zudem hat für jenes Datum auch der Schweizer Magier Peter Marvey sein Kommen zugesagt. Und so quasi aus dem Weltall findet der Schweizer NASA-Pionier und Astronaut Claude Nicollier in die Äbtestadt. Zusammen mit Bruno Zanga, Kommandant der Kantonspolizei St. Gallen, werden die beiden mit Moderator Roland P. Poschung über Gott und das «weltliche Verhalten» am 22. März sprechen.

Bereits in Vorbereitung ist zudem das Treffen mit dem Profi-Radrennfahrer Stefan Küng aus Wilen am 22. oder 29. November 2020. Küng bestreitet dieses Jahr nach der Tour de Suisse und der Schweizer Meisterschaft in Oberwangen nun die Tour de France. (pd/red)

Die «Persönlich»-Gesprächsreihe der Volkshochschule Wil findet an den besagten Sonntagen jeweils um 10 Uhr im Hof zu Wil statt.