Dass es am Bahnhof Wil des nachts unschöne Szene gibt, kommt leider wiederholt vor. Gewalt ist aber nicht nur an jenem Bahnknoten ein Thema – und nicht nur im Sommer. Wie erst am Dienstag bekannt wurde, ist in Eschlikon ein minderjähriger Jugendlicher in der Nacht zum vergangenen Sonntag mit roher Gewalt so schwer angegangen worden, dass er sich mittelschwer verletzte.

Der 17-Jährige wurde nach eigenen Angaben zwischen 1 und 2 Uhr angegriffen, als er durch die Bahnunterführung beim Bahnhof ging. Nach dem Vorfall ging er nach Hause und suchte später mit mittelschweren Verletzungen selbst einen Arzt auf, wie die Kantonspolizei berichtet. Diese hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Münchwilen unter 058 345 28 30 zu melden. (kapo/red)