Es geschah auf der Wilerstrasse in Fahrtrichtung talaufwärts. Ein 34-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Lütisburg in Richtung Wattwil. Auf Höhe der Liegenschaft Nummer vier im Dorf Bütschwil bemerkte er zu spät, dass das vor ihm fahrende Auto eines 21-Jährigen verkehrsbedingt abbremste. Folglich prallte sein Auto in das Autoheck des 21-Jährigen.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stellte später fest, dass der Unfallverursacher alkoholisiert unterwegs war. Eine durchgeführte Atemalkoholmessung gab einen positiven Wert an. An den beiden Autos entstand Sachschaden in der Höhe von über 10'000 Franken. (kapo/red)