Es müssen nicht immer nur Cumulus- oder Superpunkte sein. Es soll auch die Thurgauer Geschenkkarte vermehrt genutzt werden, dafür machen sich die aktuell rund 135 Fachgeschäfte und Restaurants im Kanton stark, die Mitglied bei TG Shop sind. Seit der Einführung dieser Geschenkkarte, im Jahr 2009, sind schon Karten mit einem Wert der nahe an die zweieinhalb Millionen Franken Grenze kommt, verkauft worden. «Diese eignen sich hervorragend als Geschenk», sagte TG Shop Vizepräsidentin Elisabeth Steiner, anlässlich der Jahresversammlung vom vergangenen Dienstagabend im Weinfelder Gasthof Eisenbahn. Zudem weiss sie, dass, bis Stand heute, von den Kartenbesitzern rund 740'000 Franken noch nicht eingelöst wurden. «Wir sind mit unseren Geschenkkarten auf einem tollen Erfolgskurs, der Umsatz konnte unlängst vervielfacht werden», sagt Elisabeth Steiner, zu den 40 Anwesenden, schwärmend. Den Lead an dieser 110. Jahresversammlung hielt indes, wie schon die vergangenen zwölf Jahre, Präsident Matthias Hotz, inne. Obschon er sein vorangekündigtes Ziel – die Versammlung nach einer Stunde zu schliessen – um 30 Minuten verfehlt hat – war es doch eine kurzweilige und zuweilen spannende Angelegenheit. Dafür sorgten auch die Gastreferenten, unter ihnen etwa Hansjörg Brunner, Präsident des Thurgauer Gewerbeverbands.

Post inside
Matthias Hotz führt als Präsident von TG Shop durch die 110. Jahresversammlung.


20'000 Taschen und 10'000 Rosen

Mit der Kampagne «Min Ort. Mis Gwerb.» hat der Thurgauer Gewerbeverband im vergangenen Jahr die lokalen Geschäfte unterstützt. «TG Shop hat dies dankbar aufgenommen und mit dem Slogan «Min Ort. Mis Fachgschäft.» rund 20'000 Tragtaschen unentgeltlich an alle seine Mitglieder abgegeben, damit diese an die hiesigen Kunden verteilt werden konnten», sagt Matthias Hotz innerhalb seines Jahresberichts. Des Weiteren erinnert sich der Präsident, dass sich zudem, am letztjährigen, traditionellen Rosensamstag, über 130 Fachgeschäfte beteiligten. «Mehr als 10'000 Rosen verteilten besagte Geschäfte, als Dank, an ihre Kunden. Eine Wertschätzung sondergleichen.»

Post inside
Hansjörg Brunner, als Präsident des Thurgauer Gewerbeverbands, überbringt den Mitgliedern von TG Shop, die besten Wünsche.

Die traktandierten Geschäfte erhielten indes eine ausnahmslose Zustimmung. Einstimmig und mit Applaus wurden Pascal Zurbuchen (Sektionsverantwortlicher von Amriswil) und Franziska Röhrl (Sektionsverantwortliche von Arbon) in den Kantonalvorstand gewählt. Zudem verstärkt Mirjam Fässler neu die Geschäftsleitung (Ressort Bildung) von TG Shop. Wo neue Kräfte gewählt werden, müssen auch verdiente Mitglieder verabschiedet werden. In diesem Fall trifft das auf Kurt Iseli (seit 2007 im Kantonalvorstand) zu. Als stets engagiertes Mitglied und immer mit viel Herzblut bei der Sache, sind seine Verdienste riesig, sagte Matthias Hotz. Kein Wunder also, wird Kurt Iseli zum Ehrenmitglied von TG Shop ernannt.

Post inside
Matthias Hotz, Präsident von TG Shop Fachgeschäfte Thurgau, überreicht Kurt Iseli (rechts) die Urkunde zum Ehrenmitglied.