Ein 21-jähriger Mann war um etwa 20 Uhr in Oberuzwil damit beschäftigt, Reparaturarbeiten an einem Auto durchzuführen. Gemäss seinen Angaben reinigte er Fahrzeugteile mit Bremsenreiniger. Beim Anschliessen der Teile an eine Stromquelle zum Testen, dürfte sich der Bremsenreiniger entzündet haben. Die Flammen griffen anschliessend auf Material in der Werkstatt und das Auto über. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Am Auto entstand aber Totalschaden in der Höhe von mehreren 10'000 Franken. Der 21-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

In Wil kam es am Dienstagabend um kurz nach 17.30 Uhr auf der Werkstrasse, Höhe der Einmündung in die Churfirstenstrasse, zu einem Unfall zwischen dem Auto eines 54-jährigen Mannes und einer 64-jährigen Fussgängerin. Die Fussgängerin war dabei, die Werkstrasse vom Bahnhof her zu überqueren als der 54-jährige Autofahrer in diese einbog. Dabei übersah er die Frau, welche gemäss jetzigen Erkenntnissen hinter einem unbeteiligten Auto hervortrat. Das Auto erfasste die Frau und sie wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Windschutzscheibe und zurück auf die Strasse geschleudert. Sie wurde dabei leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. (kapo)