«Wir sind sehr zufrieden mit den sportlichen Leistungen», sagt Nachwuchschefin Kathrin Germann nach den regionalen Meisterschaften. Erfreulich ist aus Uzwiler Sicht die aktuelle Entwicklung, wie der Badmintonclub (BC) Uzwil in einer Medienmitteilung informiert. «Während in den älteren Jahrgängen die vereinseigene Leistungsdichte eher klein ist, rücken bei den Jüngeren gleich mehrere hoffnungsvolle Talente nach», heisst es weiter. Dies zeigte sich auch in den Resultaten an den Badminton Junioren Ostschweizermeisterschaften, die heuer in Niederuzwil stattfanden. In den Kategorien U13 und U11 haben die Uzwiler dominiert. Unter den vielen Medaillengewinnern überzeugten gleich mehrere Junioren: Es sind Laura Vègh (U13), Jorina Jann (U15), Noel Tappeiner (U13) und Liano Panza (U15), die beim Heimturnier je zwei Goldmedaillen gewannen. (pd)