In einem Schreiben, das von SBB und Stadt gemeinsam unterzeichnet wurde, und das anfangs 2022 in den Wiler Briefkästen liegt, heisst es zum Umbau des Bahnhofs Wil: «Ein neues Jahr, aber die gleiche Baustelle: Die Bauarbeiten der SBB für den Ausbau des Bahnhofs Wil gehen nach der Weihnachtspause weiter.»

Einschränkungen Hauptunterführung

So informieren die SBB denn auch darüber, dass ab dem 10. Januar bis voraussichtlich anfangs Mai die Perrons 2 und 3 nur noch über die Unterführung West beim FW-Bähnli zugänglich sein werden. Die anderen Perrons seien weiterhin über beide Unterführungen zu erreichen.

Post inside


Einschränkung Hubstrasse

Zudem käme es zu Einschränkungen im Strassenverkehr, nämlich im Bereich der Hubstrasse. Und zwar heisst es im Informationsschreiben: «Die Hubstrasse wird zwischen Kreisel Hub-/Glärnischsstrasse bis Abzweiger Hub-/Churfirstenstrasse für den Verkehr gesperrt.» Und zwar vom 16. Januar bis zum 4. Februar jeweils nachts zwischen Mitternacht und 5 Uhr. Zudem komme es zur Sperrung am Wochenende vom 4. bis zum 7. Januar, und zwar ab Freitagmittag 12 Uhr bis Montagmorgen 5 Uhr.

Post inside

Über weitere Einschränkungen werde man «zu gegebener Zeit» informieren und diese auch vor Ort signalisieren.

_______________________________________________________________________________________________________________________

So hat hallowil.ch bisher berichtet (22.10.21)

Die SBB informiert: Bauarbeiten am Bahnhof Wil schreiten voran

Der Bahnhof Wil wird umgebaut, die SBB hat die Bevölkerung mit einem Schreiben über den Stand und die nächsten Schritte informiert. In den kommenden Wochen und Monaten wird es immer wieder zu Einschränkungen am Bahnhof kommen.

20‘200 – so viele Passagiere verzeichnet der Bahnhof Wil gemäss der SBB an einem durchschnittlichen Werktag. Es ist naheliegend, dass so viele verschiedene Menschen auch viele verschiedene Bedürfnisse haben. Gerade, das «stufenfreie Ein- und Aussteigen» soll in Wil durchgehend möglich werden. Damit will die SBB das Behindertengleichstellungsgesetz umsetzen und künftig ein möglichst hindernisfreies Reisen anbieten können.

Die SBB hat die Bevölkerung diese Tage mit einem Flyer über die Bauarbeiten am und um den Bahnhof Wil informiert. Seit die SBB im Juni über den Baubeginn berichtet hat, hat sich unübersehbar etwas getan. So wird etwa die Personenunterführung Ost zurückgebaut, seit August müssen Velos wieder «wie früher» gestossen werden, wie Stadtpräsident Hans Mäder anlässlich der Medienorientierung anfangs Jahr sagte. Auch wurde mit dem Rückbau des Posttunnels begonnen, der künftig eine sichere Verbindung für Velofahrende und Personen zu Fuss sein soll.

Anstehende Nachtarbeiten

Auf dem Flyer findet sich eine Übersicht über die geplanten Arbeiten, so sind ab November etwa der Bau der Treppe sowie der Rampe beim Perron zu Gleis 2 und 3 geplant. Ausserdem finden laufend nächtliche Unterhaltsarbeiten an der Infrastruktur statt, welche mit Lärm verbunden sein könnten. Man sei aber bemüht, diesen möglichst zu minimieren. In den nächsten Tagen und Wochen stehen folgende Nachtarbeiten auf dem Plan:

24./25.10.2021 – 29./30.10.2021, 21 bis 6 Uhr

  • Pressbohrungen Kabelquerungen
  • Unterhalt: Maschinelle Schleifarbeiten.
  • Unterhalt: Gleistiefbauarbeiten Schwarzenbach-Wil
  • Betroffenes Gebiet: ganzer Bahnhof, Seite Titlis- u. Churfirstenstrasse, Installationsplatz Säntisstrasse; ganzer Bahnhof bis Hubstrasse; Seite Titlisstrasse bis Schwarzenbach

02./03.11.2021 – 05./06.11.2021, 20 bis 5 Uhr

  • Unterhalt: Maschinelle Schleifarbeiten
  • Betroffenes Gebiet: ganzer Bahnhof bis Hubstrasse

Die SBB informiert zudem online über Bauvorhaben und allfällige Verschiebungen der geplanten Arbeiten.