Im Frühjahr 2017 wurde die Stiftung Dorfmarkt mit der Vertragsauflösung der damaligen Betreiberin konfrontiert. Die Suche für einen Nachfolger blieb erfolglos. Damit ein lückenloser Ladenbetrieb aufrecht erhalten werden konnte, wurde für diesen Zweck die Dorfmarkt GmbH Niederbüren gegründet. Der Ladenbetrieb ohne Unterbruch konnte sichergestellt werden. Es war nie das Bestreben und auch nicht die Aufgabe der Stiftung Dorfmarkt, einen Dorfladen in eigener Regie zu führen. Wiederholt sind darum Anstrengungen unternommen worden, einen selbständigen Ladenbetreiber zu finden. Jedoch konnte kein selbständiger Partner als Betreiber für den Dorfmarkt gefunden werden.

Die Stiftung Dorfmarkt hat sich nun für die Volg Detailhandels AG als neue Ladenbetreiberin entschieden. Mit über 580 Dorfläden, davon circa 300 Filialbetriebe, wird die Winterthurer Firma den Dorfmarkt Niederbüren als weitere Filiale führen. Es besteht ein langjähriger Mietvertrag mit Verlängerungsoptionen. Die Volg Detailhandels AG wird sich auch den Herausforderungen durch den zukünftigen Tankstellenshop stellen. Der Ladenbetrieb wird bis Ende Juni 2019 wie gewohnt durch die Dorfmarkt GmbH Niederbüren weitergeführt. Nach einer kurzen Umbauzeit eröffnet dann der Volg im neu konzipierten Laden. (pd/red)