Marcel Wenger, seit dem 19. April dürfen Fitnesscenter wieder Kunden empfangen, wie gross ist die Erleichterung bei Ihnen?

Die Erleichterung ist sehr gross. Nach den vom Bund veröffentlichten Grenzwerten und Infektionszahlen konnte man ja nicht unbedingt damit rechnen. Ich bin jedoch überzeugt, dass ein Training mit entsprechenden Schutzmassnahmen ohne grosse Risiken möglich ist.

Unter welchen Bedingungen darf derzeit trainiert werden?

Im ganzen Center gilt eine Maskenpflicht. Das individuelle Fitnesstraining an den Geräten ist mit Schutzmaske und Abstand für 10 Personen gleichzeitig möglich. An den Kursen dürfen maximal 9 Kundinnen teilnehmen. Diese dürfen die Schutzmaske ausziehen, solange sie sich in ihrem persönlichen markierten Bereich aufhalten und Abstand halten.

Wie reagieren die Fitnesskunden auf die Auflagen, werden sie gut akzeptiert?

Die meisten Kunden sind einfach froh, dass sie wieder trainieren dürfen und akzeptieren die Auflagen gut. Es gibt aber natürliche auch einige, die noch auf das Training verzichten, solange eine Schutzmaskenpflicht besteht oder die Infektionszahlen noch hoch sind.

Post inside
Die Fitnessgeräte haben ihren Dornröschenschlaf hinter sich. 

Was bedeuteten die letzten Monate für Sie und Ihr Unternehmen? 

Ich habe neben den nach wie vor vielen anfallenden administrativen Aufgaben die Zeit genutzt, um einige grössere Sanierungsarbeiten vorzunehmen. Dank einem kulanten Vermieter und vielen treuen KundInnen hatten wir finanziell bisher keine Probleme. Die Zeitgutschiften für unsere Mitglieder, werden sich jedoch erst verspätet auswirken. Es ist deshalb wichtig, dass möglichst bald wieder ein Training ohne Einschränkungen möglich ist.

In den Nachbarräumen zum Fintesscenter ist der Budo Sport Club Arashi Yama aktiv, Sie sind dort technischer Leiter Judo. Kampfsportarten ohne nahen Körperkontakt sind undenkbar, was bedeuteten die Covid-Einschränkungen für den Arashi Yama in Bezug auf Wettkämpfe und Training?

Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre trainieren Kampfsport bereits seit einiger Zeit ohne Einschränkungen und auch Wettkämpfe ohne Zuschauer wären eigentlich möglich. Bisher haben jedoch noch keine stattgefunden. Für unsere älteren Mitglieder gibt es seit Monaten kein normales Training und natürlich auch keine Wettkämpfe. Seit einigen Wochen bieten wir ein Outdoortraining ohne Körperkontakt an. Zurzeit läuft eine Umfrage bei unseren Mitgliedern, um abzuklären, welche aktuell erlaubten Trainingsformen bevorzugt werden.

Wie haben die Vereinsmitglieder bisher reagiert?

Die Solidarität ist gross und alle freuen sich darauf, bald wieder auf der Matte zu stehen und ihre Sport-Kameraden zu treffen.

Was ist derzeit an Training wieder möglich?

  • Onlinetraining
  • Outdoortraining mit Schutzmaske und Körperkontakt
  • Outdoortraining ohne Schutzmaske mit Abstand
  • Indoortraining mit Schutzmaske und Abstand
  • Indoortraining ohne Schutzmaske und viel Abstand