Die Bauarbeiten erfolgen in zwei halbseitigen Etappen. Wenn immer möglich, wird eine zweistreifige Verkehrsführung aufrechterhalten. Beim Baustart und vor dem Bauende werden Arbeiten in der Fahrbahn ausgeführt. In diesen Phasen wird der Verkehr mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Die Bushaltestelle Felsegg wird ab dem 16. August bis ca. Mitte Oktober 2021 für beide Fahrtrichtungen provisorisch rund 50 Meter Richtung Zuzwil verlegt und signalisiert.

Während der Arbeiten bleibt die Zufahrt zur Webereistrasse mit wenigen, baubedingten Ausnahmen möglich. Die Geh- und Radwegverbindung wird im Baubereich mit einem provisorischen Kiesweg aufrechterhalten. Umleitungen für Fussgänger werden signalisiert.

Das kantonale Tiefbauamt und die beauftragten Unternehmen setzen alles daran, die Behinderungen auf ein Minimum zu beschränken, und bitten um eine rücksichtsvolle Fahrweise innerhalb der Baustellen.