Den Polizisten fiel ein Auto auf, welches wegen mehreren Benzindiebstählen an der Raststätte Thurau gesucht wurde. Aufgefallen waren den Ordnungshütern markante Beschädigungen am Heck des Autos. «Das Auto ist den Polizisten während der Fahrt auf der Autobahn Richtung St.Gallen aufgefallen. Sie haben es überholt und mit der Leuchtmatrix «Polizei – Bitte folgen» aufgefordert, ihnen auf den Rastplatz zu folgen», sagt Polizeisprecher Florian Schneider zu hallowil.ch. Auf der Raststätte «Wildhus Süd» zwischen Gossau und St. Gallen Winkeln ist dies dann auch geschehen.

Beim Autofahrer handelt es sich um einen 48-jährigen Tschechen, dessen Signalement mit dem Benzindieb übereinstimmen könnte, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Dienstag vermeldet. Er wurde von den Polizisten vorläufig festgenommen. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen. Sollte sich der Verdacht erhärten, muss er sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verantworten. (kapo/sdu)