Der 63-Jährige fuhr mit seinem Auto von Zuzwil kommend in Richtung Oberbüren hinter dem Auto einer 59-Jährigen. Vor ihnen fuhr ein Traktor mit Anhänger. «Als der 63-Jährige ausscherte, um die beiden Fahrzeuge zu überholen, setzte die 59-Jährige ebenfalls zu einem Überholmanöver an», weiss die Kantonspolizei St. Gallen. Der 63-Jährige habe daraufhin eine Vollbremsung eingeleitet und sei nach links ausgewichen, um eine Kollision zu verhindern. «Dabei kollidierte sein Auto mit einem Gartenzaun mit Betonfundament», informiert die Kapo weiter. Durch die Wucht der Kollision habe sich das Auto überschlagen und sei auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. «Der Mann wünschte zuerst keine Rettung, begab sich aber später selbstständig ins Spital», sagt die Kapo weiter. Der entstandene Sachschaden betrage mehrere tausend Franken. (kapo)