Schon nach zwei Stunden bilanziert Tanzstadl-Betreiber Markus Treagust, dass dies ein hervorragender Sonntagnachmittag wird. Während über sechs Stunden singen sich Markus Wolfahrt, Jessica Ming, Mario und Christoph, die Musikapostel, die Barbados und René Bisang (auch als Moderator amtend) in die Herzen der Besucher. Gäste sind anwesend, die aus der Region, aber auch von weit her angereist sind. Es sind Schlagerfans, oder solche, die diesen Sonntag in gemütlicher Runde verbringen wollen. Zahlreiche Stammgäste des Tanzstadls lassen sich diesen Höhepunkt ebenso wenig entgehen, wie einige Anwohner.

Post inside
Einen Sonntag zum Tanzen. Das erste Wallenwiler Schlager Open Air lud dazu ein.


Von Luzern in den Hinterthurgau

Nachdem am Sonntagmittag das Duo Mario und Christoph den Auftakt gemacht haben, tritt Jessica Ming auf die Bühne. Doch nicht lange, steht sie inmitten des Publikums, singt Charthits von Andrea Berg und weitere bekannte, Schweizer Schlager- und Mundartsongs. «Von Luzern bin ich angereist und freue mich riesig, hier bei euch zu sein», sagt die sympathische Sängerin und lässt das Publikum mitklatschen, mitwippen und mitsingen. Einen weiten Anreiseweg hatten auch die Musikapostel aus Österreich. Bekannt aus unzähligen Fernsehauftritten und über 100 Livekonzerten pro Jahr, sind sie in den Gefilden der Schlageranhänger längst etabliert. Und während sich das Publikum verwöhnen lässt, schauen Markus Treagust und Silvia Höring, als Betreiberpaar des Tanzstadls, mit ihrem Team, dass es den Schlagerfans an nichts fehlt. Grilladen, Tranksame und viele freundschaftliche Gespräche, prägen den ganzen Tag, ein herrlicher Wochenendausklang.


Das Areal passend hergerichtet

Normalerweise stehen auf dem Vorplatz des Tanzstadls parkierte Fahrzeuge und es herrscht, zur nebenanliegenden Autowerkstatt, ein Durchgangsverkehr. Dank der funktionierenden Zusammenarbeit mit allen Gewerbetreibenden vor Ort, konnte sich besagtes Territorium überhaupt in dieses Open Air Gelände verwandeln. Eine Tanzbühne, die Hauptbühne, ein VIP-Bereich und genügend Sitzplätze, welche sehr gut gefüllt waren, lassen die Besucher hoffen, dass es eine zweite Durchführung geben wird. Und was bleibt zum Wetter zu berichten? Nichts Negatives. Zwar liess sich anfänglich die Sonne noch gar nicht blicken, doch die angenehmen Temperaturen schienen dem Publikum zu passen. «Wichtig ist einzig, dass es nicht regnet», meinte ein Besucher, während die Dame gegenüber der Meinung ist, dass es auch mit Regenschirm funktionieren würde. «Diese tolle Organisation, die gute Musik und die freundliche Bedienung, kann kein Regenschauer vermiesen», lacht sie augenzwinkernd. Zufrieden, aber müde, machen sich die Organisatoren, nach über sechs Stunden Livemusik, an die Aufräumarbeiten, auch das gehört dazu, wenn man ein solchen Event auf die Beine stellt. Fazit des ersten Wallenwiler Schlager Open Airs; äusserst gut.

«Los, jetzt singen alle mit. Es muss bei meinem Lied «Shali Shala» nicht gut tönen, aber laut soll es werden».

Jessica Ming, Sängerin

«Für das, dass es die Premiere war und wir doch viel Arbeit und Verantwortung übernommen haben, bilanzieren wir das erste Wallenwiler Schlager Open Air als eindeutig gelungen.»

Markus Treagust, Tanzstadl-Betreiber

Post inside
Kurze Verschnaufpause. Ansonsten hatten die Helferinnen und Helfer am Wallenwiler Schlager Open Air alle Hände voll zu tun.