Das hat es am Berufsbildungszentrum für Technik BZT in Frauenfeld wohl noch gar nie gegeben. Die Berufsmaturität mit der Bestnote abzuschliessen, sei bisweilen unmöglich, war an der Abschlussfeier am Donnerstagabend, im Frauenfelder Casino, zu vernehmen. Doch Pascal Heiniger beweist anderes, spektakuläres, imposantes, hervorragendes. Mit der absoluten Bestnote holt er sich das Diplom, für sein perfektes Zeugnis, ab und bleibt dabei äusserst bescheiden. Auf die Frage unserer Zeitung, wie man dieses fast unmögliche Ziel erreichen kann, sagt er kurz und knapp, «ich lerne halt gerne.» Seine Bescheidenheit in Ehren, doch viel Fleiss, Talent und Willen werden bestimmt nicht gefehlt haben. Über acht Semester hat er bei total 34 Fachnoten stets die Note 6 erreicht.


Ein grosser Schritt

Die Feier findet im kleinen Rahmen, also ohne Berufsbildner und Angehörige, statt. Trotzdem geniessen die Diplomandinnen und Diplomanden verschiedenster Berufsgruppen die zweistündige, offizielle Festivität, in vollen Zügen. Landwirte, Laboranten, Milchtechnologen, Forstwarte, Gärtner, Informatiker, Polymechaniker und viele weitere, nehmen stolz ihr Diplom entgegen. Renè Strasser, Rektor Bildungszentrum für Technik Frauenfeld, weiss, dass sie alle einen weiteren, grossen Schritt gemacht haben. «Die Lehrabschlussprüfung und jetzt also auch die Berufsmatur, zwei wichtige Abschlüsse in eurer beruflichen Laufbahn.» Strasser ist sich bewusst, dass diese Berufsgattungen einem Fachkräftemangel entgegen gehen, umso wichtiger sei es, junge und motivierte Berufsleute zu begleiten und zu unterstützen. «Bis zu diesem Punkt hin, habt ihr schon viel Unterstützung erhalten, sei es von Seiten eurer Eltern, den Ausbildungsbetrieben, der Schule, oder auch in eurem Umfeld, ihnen allen muss man dankbar sein.»

Post inside
René Strasser führt als Rektor Bildungszentrum für Technik Frauenfeld, durch die Berufsmaturitätsfeier im Frauenfelder Casino.


Zuerst die Bestnote, dann der Award

Pascal Heiniger kommt indes nicht mehr aus dem feiern heraus. Nachdem er sein Diplom mit der Bestnote überreicht bekam, wird er erneut auf die Bühne gerufen. Zusammen mit Alexander Grunder erhält er den ZHAW-Award für die interdisziplinäre Projektarbeit in BM Technik, Architektur, Life Sciences. Die Arbeit der beiden beinhaltet ein expandierendes wireless charging System für Smartphones, tönt kompliziert, ist es auch. Vereinfacht heisst das, lege dein Handy auf den Tisch und der Akku lädt automatisch. Ehre, wem Ehre gebührt; sie allesamt sind Gewinner und wohl fast alle, werden weiter studieren, damit dem Fachkräftemangel Paroli geboten werden kann.

Post inside
Pascal Heiniger - Bestnote 6 - das hat es noch nie gegeben.

Eine Auflistung Hinterthurgauer Absolventen – Liste ist nicht abschliessend und ohne Gewähr.

Silvan Böhlen, Eschlikon

Laurin Kilian Imhof, Balterswil

Jan Bruggmann, Münchwilen

Benjamin Dietrich, Oberwangen

Maximilian Johann Keller, Balterswil

Luca Curdin Marti, Aadorf

Jan Meier, Balterswil

Lars Rüesch, Busswil

Luca Mario Savaiano, Münchwilen

Jaron Wallat, Guntershausen

Timo Werz, Eschlikon

Fabienne Doris Zehnder, Wängi

Ilhan Demiri, Sirnach

Claude Schönauer, Ettenhausen

Samira Sommer, Eschlikon

Andrin Sax, Ettenhausen

Gabriel Stutz, Eschlikon

Gianluca Felix, Wallenwil