Um den Bettenauer Weiher stehen viele Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Viele der roten Bänkli waren aber stark abgenutzt, die Sitzhöhe stimmte nicht oder die einbetonierten Platten um die Bänke herum stellten eine Stolperfalle dar. Die Abfallkübel neben den Sitzgelegenheiten waren teilweise offen, was an warmen Tagen z starkem Geruch führte. Während mehreren Wochen war das Werkhof-Team nun im Einsatz und hat sämtliche Sitzbänke und Abfallkübel ersetzt. Die neuen, anthrazitfarbenen Sitzbänke passen gut in das Landschaftsbild. Durch den Spezialanstrich wird die Hitze bestmöglich abgewiesen, sodass man auch an heissen Sommertagen Platz nehmen und die Aussicht auf den schönen Weiher geniessen kann. Die Umgebung rund um die Aussichtsplätze wurde neu eingekiest. Auch mit Rollator oder Kinderwagen ist der Zugang zu den Sitzbänken nun bequem möglich.

Wasservögel nicht füttern

Die Fütterung der Wasservögel ist nicht erlaubt, denn sie ist für Tiere und Gewässer gefährlich. Brot kann die Tiere krankmachen, z.B. durch Verbreitung von Keimen oder wenn es im Hals oder im Magen aufquillt. Negative Auswirkungen hat das Brot auch auf die Wasserqualität; es verbreiten sich Keime, Pilze und Algen. Verdreckte Ufer ziehen ausserdem Ratten an. Damit das Brot nicht im Wasser landet, wurden beim Damm und auf der Jonschwiler Seite neue, grössere Brotkübel platziert. Alte, saubere Brotresten können dort entsorgt werden. (gk)