So war zu erfahren, dass die Stadt Wil ihr Trinkwasser auf Grund der hohen Qualität nicht aufbereiten muss. Damit gehört sie zu den etwa 40% der privilegierten Gemeinden der Schweiz. Erstaunlich für den Laien, dass die gesamten gespeicherten Wasservolumen in 2-3 Tagen komplett umgesetzt werden. Die durstige Wiler Bevölkerung bedankt sich bei den Technischen Betrieben Wil und den Lieferfirmen für die kompetenten Führungen sowie die Bewirtung mit Wurst und Brot.