Das Freibad Bergholz ist dieser Tage gut gefüllt. Kein Wunder bei der Glutofen-Hitze. Jeder sucht sich ein kühles Plätzchen. Keiner denkt auch nur im Ansatz an Wintersport. Keiner? Stimmt so nicht. Bei Christian Herzog, ehemaliger Sportchef des EC Wil, ist ein dreitägiges Eishockey-Turnier im Sommer bereits sehr konkret gediehen. «Weltklasse Eishockey» nennt sich der Anlass, der unter der Leitung Herzogs zwischen dem 15. und 17. August zum dritten Mal in der Eishalle Bergholz ausgetragen wird – als internationales Saisonvorbereitungs-Turnier.

Im Vergleich mit der Version des Vorjahres gibt es eine markante Änderung: Die vier Spiele finden nicht mehr an vier Tagen statt, sondern nur noch an deren drei. Der Anlass beginnt am Donnerstag und Freitag mit je einem Spiel und findet am Samstag mit zwei Partien seinen Abschluss. Damit wird einem Wunsch der Mannschaften entsprochen. Es ist nicht ein Turnier im eigentlichen Sinn mit einem Final-Sieger. Alle Mannschaften tragen zwei Testspiele in der Eishalle Bergholz aus.

Mannheim als erfolgreichstes DEL-Team

Nur eine Mannschaft, die schon 2018 im Bergholz zu sehen war, erscheint wieder: die Adler Mannheim. Die Mannheimer sind ein Publikums-Garant und reisen mit einer stattlichen Anzahl Fans an – selbst an ein Sommer-Vorbereitungsturnier in Wil. Die Mannheimer sind nichts weniger als der amtierende Deutscher Meister – und mit acht Titeln das erfolgreichste Team seit der Gründung der Deutschen Eishockey-Liga DEL.

Zwar nicht amtierende Meister, dafür Serienmeister ist der zweite internationale Vertreter, Salzburg. Seit 2007 gab es schon sieben Meistertitel für den von einer Energy-Drink-Firma unterstützten Verein. Zuletzt konnte 2018 der Pokal in die Höhe gestemmt werden. In der vergangenen Saison war im Halbfinal Schluss.

Biel probt die Champions League

Auch die beiden Schweizer Vertreter haben es in sich. Allen voran die ZSC Lions. Dies ist zu sagen, obwohl die Zürcher eine unbefriedigende Saison hinter sich haben und nicht einmal die Playoffs erreichten. Trotzdem wiesen die Zürcher auch in der vergangenen Saison den zweithöchsten Zuschauerschnitt aller Teams der National League aus. Das Feld wird komplettiert mit dem EHC Biel, der auf eine überdurchschnittlich erfolgreiche Saison zurückblickt. Nach einer bereits guten Qualifikationsrunde waren die Seeländer ganz nahe dran, im Playoff-Halbfinal den Kantonsrivalen und späteren Meister SC Bern zu eliminieren, verloren dann aber doch. Trotzdem resultierte erstmals die Qualifikation für die Hockey Champions League, welche dann Ende August beginnt .

Spielplan «Weltklasse Eishockey» 2019 im Bergholz:
Donnerstag, 15. August, 19.00 Uhr: Biel – Mannheim
Freitag, 16. August, 19.00 Uhr: ZSC Lions – Salzburg
Samstag, 17. August, 15.00 Uhr: ZSC Lions – Mannheim
Samstag, 17. August, 18.30 Uhr: Biel - Salzburg