Die Ausstellung vom Frauenfelder Künstler Stefan Rutishauser umfasst sieben Werke auf Leinwand in verschiedensten Blautönen und Holzbildhauerarbeiten.
Schon auf der Veranda springt dem Besucher ein grosses Bild ganz in Blau gehalten ins Auge. Zur Vernissage haben sich gut zwei Dutzend Leute eingefunden.

„Blau“ ist nicht nur unseriös
Rose Ehemann, Leiterin Ateliers - Living Museum begrüsst die Anwesenden zur Vernissage und übergibt dann das Wort an Martin Gubler. Der Leiter der Sternwarte Frauenfeld hält die Laudatio zur Ausstellung. „Blau habe eher einen unseriösen Touch in unserer Gesellschaft, meint Gubler. Man mache Blau, fahre Blau, den blauen Brief erhalten, den Blues haben etc... Aber die „blaue Stunde“ ist ein durchaus postitives Gefühl. Künstler und Fotografen lieben diese kurze Zeit am Tag um ein die besonderen Lichtverhältnisse auszunutzen. Die blaue Stunde dauert jeweils ca 30 Minuten und findet vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang statt.

Planeten und ausuferndes Blau
Für die Ausstellung im «Kultur im Pavillon» Wil hat Stefan Rutishauser eine neue Werkgruppe geschaffen, die sieben Bilder umfasst. Die grossen Bilder sind alle in Blau gehalten. Stefan Rutishauser sagt dazu: „Es ist ein ausuferndes, nie endendes Blau.“ Zur Ausstellung gehören auch verschiedene Skulpturengruppen, die Planeten genannt werden. Verschiedenste Holzarten bearbeitet der Künstler mit der Motorsäge zu Kugeln und Keulen. Besonders auffallend sind die drei 5 m hohen Skulpturen aus Tannenholz-Stämmen, die er so bearbeitet hat, als wäre es eine Kugelkette.

Die nächste Ausstellung in „Grün“?
Der 50-jährige gebürtige Frauenfelder ist seit 1990 freischaffender Künstler in den Bereichen Zeichnung, Malerei, Bildhauerei und Installationen im Raum. Martin Gubler weist in seiner Rede auch auf die aktuelle Ausstellung in der Villa Sutter in Münchwilen hin. Dort hat Stefan Rutishauser eher gelb-orange Töne in Kombination mit Holz gewählt. Die Frage sei an dieser Stelle angebracht, ob die nächste Ausstellung der Farbe „Grün“ gewidmet sei? Hoffen wir es, denn grün ist die Hoffnung. Im Anschluss wurde bei angenehmen Temperaturen auf der Veranda ein Apéro offeriert. Trotz Sonne blieb die „blaue Stunde“ aus, denn der Himmel war nicht wolkenlos.

Aktuelle Ausstellungen von Stefan Rutishauser

Kultur im Pavillon» Wil
30. Sept. 2017 bis 29. Okt. 2017
«Die blaue Stunde» von Stefan Rutishauser
Öffnungszeiten: Fr 17.00 bis 19.00 Uhr,
Sa + So 15.00 bis 18.00 Uhr.

Villa Sutter Münchwilen
Ausstellung „Schnitt im Raum“
22. Sept. bis am 21. Okt. 2017
Dienstag und Donnerstag 9 – 18 Uhr
Mittwoch 9 – 13 Uhr
Freitag 11 – 18 Uhr 
Samstag 8.30 – 12 Uh