Der Blauring Wil-Bronschhofen ist ein Verein für Mädchen ab der 1. Klasse bis zur 1. Oberstufe. Gruppenstunden finden normalerweise jedes zweite Wochenende statt. Während diesen Gruppenstunden kann man verschiedene Spiele spielen, drinnen Basteln und natürlich Lebensfreu(n)de finden. Unter dem Jahr finden noch verschiedene Scharanlässe statt. Zum Beispiel: Maibrunch, Auffahrtslager, Sommerlager, Casinoabend, Adventsanlass, Weihnachtsgruppenstunde. Das Highlight im Jahr ist jeweils das Sommerlager. 

Kathrin Flammer (v/o Talou) ist Co-Präsidentin des Blaurings Wil-Bronschhofen. Sie beantwortet hallowil.ch folgende Fragen: 

Ist Ihr Verein von den Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen? 

Leider sah unser letztes Jahr ein bisschen anders als gewöhnlich aus. Im ersten Lockdown, konnten wir keine Gruppenstunden und Scharanlässe mehr machen, aber dafür hatten wir «Online Gruppenstunden». Das bedeutet, wir haben auf unseren sozialen Kanälen verschiedene Challenges für unsere Mädchen 1. Klasse bis 2. Oberstufe freigeschalten. Glücklicherweise konnten wir im Sommer 2020 ein gelungenes und actionreiches Lager durchführen. Bis ungefähr November konnten wir mit einem Schutzkonzept, erstellt von Jublaschweiz, sogar Gruppenstunden durchführen. Leider steht seit Dezember 2020 unsere Blauringjahr mit den Gruppenstunden und Scharanlässe wieder still. Bis Februar dürfen wir keine Präsenzgruppenstunden mehr durchführen, aber wir schauen positiv in die Zukunft und freuen uns wieder sehr auf unsere ersten Scharanlässe, wie auch Gruppenstunden. 

Gibt es zurzeit noch Vereinsaktivitäten und wenn ja, wie sehen die aus?

Nein, zurzeit gibt es keine Vereinsaktivitäten für unsere Kinder, jedoch starten wir bald wieder mit unseren «Online Gruppenstunden», damit die Kinder ihre Leiterinnen immer noch sehen und den Blauring auch so erleben können.

Wie wird der Kontakt zu und unter den einzelnen Mitgliedern gepflegt?

Unter dem Leitungsteam halten wir über verschiedene Zoom-Sitzungen - die Höcks - Kontakt. Als Schar mit 106 Mädchen und ungefähr 50 Leitungspersonen, schauen wir den nächsten Monaten positiv entgegen. Sei es mit einem Schutzkonzept und Masken, oder Online-Gruppenstunden – Das Blauringfeeling bleibt sicher bestehen!

Gibt es wegen Corona finanzielle Einbussen? Und wenn ja, werden Sie dafür entschädigt?

Nein, direkte finanzielle Einbussen haben wir nicht. Natürlich konnten wir unsere Scharanlässe nicht durchführen. Vor allem im Moment «trauern» wir unserem «Schnäggebälleli» (Kinderfastnacht in Bronschhofen) nach. Ein freudiger Anlass für Gross und Klein. Aber wir sind ein ehrenamtlicher Verein und darum steht das finanzielle, nie an erster Stelle bei uns.

Auf was freuen Sie sich am meisten, wenn Vereinsaktivitäten wieder uneingeschränkt erlaubt sind?

Am meisten freuen sich die Leiterinnen auf ihre eigenen Gruppen und wieder spannende, actionreiche und lustige Gruppenstunden mit ihren Mädchen durchführen zu können. Ein grosses Highlight ist immer unser Sommerlager, das dieses Jahr vom 11. Juli bis 23. Juli 2021 stattfinden wird. Wir freuen uns auf alle Jubla-Momente, die wir hoffentlich in Präsenz mit unserer Schar durchführen können.

Post inside

Weitere Informationen über uns findet man unter: www.jublawil.ch

Instagram: @blauringbronschhofen @blauringwil

Facebook: @blauringbronschhofen @blauringwil