Bereits am Freitagabend berichtete hallwowil.ch über den Brand an einer Fassade an der Konstanzerstrasse in Wil. Nun gibt die Kantonspolizei St. Gallen nach einer Untersuchung die ersten Informationen zur Brandursache heraus. «Die Kantonale Notrufzentrale erhielt die Meldung am Freitag-Vorabend über einen Brand bei einem Einfamilienhaus», so die Kapo in einer Medienmitteilung. Daraufhin sei die örtliche Feuerwehr ausgerückt. Vor Ort stellte sie den Brand im Gartenbereich fest und brachte diesen rasch unter Kontrolle. «Nach ersten Erkenntnissen geriet ein Whirlpool aus zurzeit unbekannten Gründen in Brand», heisst es in der Mitteilung weiter. Dadurch sei auch die nahegelegene Hausfassade stark beschädigt worden. «Die genaue Brandursache wird nun von Spezialisten des Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.» Der entstandene Sachschaden werde auf rund 100 000 Franken geschätzt. (kapo/red)

_______________________________________________________________________________________________________________

Fassade eines Neubaus gerät in Brand (23.10.20):

Feuer-Alarm am Freitag-Vorabend in Wil. Polizei, Feuerwehr und auch Rettungskräfte samt Notarztwagen mussten vor 17 Uhr an die Konstanzerstrasse ausrücken. In der Nähe des Motorrad-Fachgeschäfts Daneffel unweit der Ortsgrenze zu Rossrüti war die Fassade eines Neubaus in Brand geraten. «Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand aber schon fast gelöscht», sagt Polizeisprecher Pascal Häderli zu hallowil.ch.

Nach ersten Erkenntnissen dürften keine Personen zu Schaden gekommen sein. Hintergründe zum Brand wie die Ursache oder die Schadenshöhe werden nun abgeklärt und waren im ersten Moment noch unklar.