Am Samstagmorgen kurz nach 4.30 Uhr meldete ein Passant der Kantonalen Notrufzentrale den Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Unterdorfstrasse. Als die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und der Feuerwehr Aadorf eintrafen, stand die Erdgeschosswohnung des dreistöckigen älteren Gebäudes im Vollbrand. 

Hoher Sachschaden

Die Wohnung war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht besetzt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf die anderen Wohnungen verhindern. Die drei Bewohner aus dem ersten und zweiten Stock konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es wurde niemand verletzt.

Die Erdgeschosswohnung brannte vollständig aus, die beiden anderen Wohnungen wurden durch Russ und Rauch stark beschädigt. Es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Zur Klärung der Brandursache und zur Sicherung der Spuren standen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau im Einsatz.