Vor Weihnachten hat die Gemeinde Degersheim einen Spendenaufruf lanciert. Dieser geht auf den Brand zurück, welcher Mitte Dezember ein älteres Holzhaus an der Hauptstrasse fast vollständig zerstört hatte. Während diese Sammlung noch läuft, brannte es in der Gemeinde bereits wieder lichterloh. Am Freitagabend um kurz vor 18 Uhr gingen bei der Kantonspolizei St.Gallen gleiche mehrere Brandmeldungen ein. Als die Einsatzkräfte an der Sennrütistrasse eintrafen, befanden sich laut Angaben der Kantonspolizei St. Gallen sämtliche Hausbewohner in Sicherheit. Zwei Balkone und die stirnseitige Hausfassade des Mehrfamilienhauses standen in Vollbrand. Das Feuer breitete sich zudem in die Wohnungen aus.

Die Feuerwehren des Sicherheitsverbundes Region Gossau, welche mit rund 65 Angehörigen ausgerückt waren, brachten das Feuer unter Kontrolle und löschten es. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde zur Klärung der Brandursache aufgeboten. Nebst den Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen und den Feuerwehren des Sicherheitsverbund Gossau stand auch ein Rettungsteam im Einsatz.

Post inside
Der Brand griff von den Balkonen auf die Wohnungen über.


6 Brände in 15 Tagen

Es war bereits der sechste grössere Brand, welcher sich innerhalb von etwas mehr als zwei Wochen im Grossraum Wil zugetragen hat. hallowil.ch mit der Chronologie der Ereignisse: