Der OL-Jugendcup ist ein jährlich stattfindender Vergleichslauf der acht verschiedenen Regionalkader der Schweiz. Er besteht aus einem Staffellauf und einem Einzelrennen. Da jegliche nationalen Wettkämpfe in diesem Frühjahr abgesagt werden mussten, galt er heuer auch als Gradmesser für die anstehenden Schweizer Meisterschaften. Aus den Reihen der OL Regio Wil standen gleich zwei Damen und vier Herren im achtköpfigen Team der Ostschweizer.

Das Damenteam mit den Geschwistern Nina und Lisa Hubmann aus Märwil durfte nach einem packenden Zielsprint den Sieg feiern. Das Herrenteam, bestehend aus den Geschwistern Silas und Janis Hutzli aus Wil, Joschi Schmid aus Rossrüti und Joel Schweizer aus Hosenruck erzielten den fünften Rang. Im Einzelrennen konnte Joschi Schmid seine Altersklasse für sich entscheiden. Am Ende fehlte der Ostschweizer Truppe unter Trainer David Stark nur wenige Sekunden zum Sieg, der dritte Rang darf jedoch bereits als grosser Erfolg gewertet werden. (pd)