Die Bühler-Gruppe verkaufte 80% ihrer Anteile an Polymetrix an die chinesische Engineering-Gruppe Sanlian und bleibt Minderheitsaktionärin. Polymetrix wird nach dem Closing neu als „Polymetrix, a Sanlian-Bühler Company“ auftreten.Die Bühler-Gruppe hielt erneut 100% an Polymetrix, nachdem sie im Juli 2017 alle von einem Dritten gehaltenen Aktien zurückgekauft hatte.

Aktienverkauf nach China
Am 10. November 2017 unterzeichneten die Bühler-Gruppe und die Beijing Sanlian Hope Shin-gosen Technical Service Co. einen Aktienkaufvertrag über 80% der Polymetrix-Aktien. Mit einem Anteil von 20% bleibt die Bühler Gruppe Minderheitsaktionärin von Polymetrix.

Die Transaktion unterliegt der Genehmigung des chinesischen Staats und der chinesischen Börsenbehörde. Das Closing wird für Anfang 2018 erwartet. Nach dem Closing wird Polymetrix am Markt neu als „Polymetrix, a Sanlian-Bühler Company“ auftreten.

Sanilan für chinesischen Markt
Mit dem Fokus von Sanlian auf die Polyamid-Industrie und dem Angebot von Polymetrix für die PET-Branche ergänzen sich die Portfolios der beiden Unternehmen stark. Zudem ergänzen sich die beiden Unternehmen geographisch: Sanlian konzentriert sich auf den chinesischen Markt, während Polymetrix Märkte weltweit bedient.

Post inside
Mit Sanilan ergibt sich für Polymetrix eine Kooperation in China. Bühler bleibt mit 20% Anteilen dabei.