Alleine am Freitagabend musste die Kantonspolizei zwei Autolenker in Bütschwil aus dem Strassenverkehr ziehen. Um 21.50 Uhr fiel bei einem 56-jährigen Autofahrer die Atemalkoholmessung positiv aus. «Bei ihm wurde für fünf Stunden ein Fahrverbot ausgesprochen», informiert die Kapo in einer Medienmitteilung. Nur 35 Minuten später wurde ebenfalls in Bütschwil ein weiterer Autofahrer angehalten. Beim 57-jährigen Lenker zeigte eine beweissichere Atemalkoholprobe, dass er alkoholisiert war. Diesem Fahrer wurde der Führerausweis direkt abgenommen. 

Weitere Lenker wurden im ganzen Kanton – so in Balgach, Tübach, Oberriet und Kriessern – angehalten und einer Atemalkoholmessung unterzogen. Drei Personen mussten bei diesen Kontrollen ihren Fahrausweis abgeben. Bei einer 61-jähigen Autofahrerin, die sofort als fahrunfähig eingestuft wurde, wurde sogar eine Blut- und Urinprobe angeordnet. (kapo)