«Eine tolle Erfahrung, die uns stolz macht. Denn wer kann schon von sich behaupten, in einem Tonstudio eine CD aufgenommen zu haben» Die 16-jährige Anina Egli aus Kirchberg hat mit Valerian Markaj, Yannic Feller, Lina Laouladi, Salome Huber, Stephanie Scherrer, Sarah Zurlinden und Alanis Iacovelli eine CD mit acht Titeln aufgenommen. Es sind Cover-Songs. Die Idee dazu kam ursprünglich von Musiklehrerin Cornelia Kek. Die Aufnahmen konnten im Zuzwiler Studio von Walter Gysel aufgenommen werden.

Anina Egli, die in diesem Sommer die obligatorische Schulzeit beendet, singt und spielt gerne Klavier. «Auf unserer CD ist mein Lieblingslied «Someone You Loved» von Lewis Capaldi, der erste Titel. Die acht Lieder haben wir zusammen ausgewählt.

Post inside
Bei der Kirchberger Musiklehrerin Cornelia Kek gibt es nicht nur den klassischen Musikunterricht. Die neuste Idee ist eine CD von und mit «The 8 Legends», welche in einem professionellen Tonstudio aufgenommen wurde.


Von der E-Gitarre zum Schwingen

Für die stimmlich eher rauen Einschläge ist Yannic Feller aus Kirchberg zuständig. Er erinnert sich an die vielen Proben, an die Nervosität im Tonstudio und die Freude in der Familie. «Ich habe die CD nach Erhalt schnell mal meinen Eltern vorgespielt. Die hatten grosse Freude daran und ich natürlich grossen Stolz.» Einst spielte der junge Mann, der auf der CD auch in einem Soloauftritt zu hören ist, E-Gitarre, ehe er den Schwingsport für sich entdeckte. «Ich musste mich zwischen Musik und Sport entscheiden. Dabei hat der Sport oben ausgeschwungen.» Musiklehrerin Cornelia Kek sagt zu ihren acht Legenden: «Diese Musikklasse ist eine wahre Gemeinschaft, da steht Teamarbeit stets im Vordergrund.»

Post inside
«The 8 Legends», hier im Musikunterricht in der Kirchberger Oberstufen-Aula. Als Andenken an ihren Unterricht bei Musiklehrerin Cornelia Kek durften sie eine CD aufnehmen.