In der Region Wil läuft noch bis zum 30. September die Cyclomania. Ziel der Aktion ist, die Bevölkerung auf spielerische Art und Weise zu motivieren, im Alltag mehr Velo zu fahren. Mittels einer App werden die Daten anonymisiert aufgezeichnet und fliessen in eine nachhaltige Verkehrsplanung ein. Jedermann kann mitmachen.

In diesem Zusammenhang passt es ganz gut, was 12 Velofahrerinnen und Velofahrer – die meisten aus Wil und Umgebung – am Samstag geschafft haben. Sie unternahmen eine Velotour, welche sie von Wil bis in die Tessiner Kantonshauptstadt Bellinzona führte. 228 Kilometer wurden zurückgelegt und rund 2500 Höhenmeter überwunden. Höhepunkt war der San Bernardino-Pass mit 2066 Metern über Meer. In erster Linie ging es nicht um das Tempo, aber darum, anzukommen. Und das ist geglückt. Und das alles auf dem Rennvelo - und ohne E-Bike.

Die Challenge ist bestanden. Um kurz nach 6 Uhr war es in Wil losgegangen. Kurz vor Mittag war der Tross in Chur, kurz vor 17 Uhr erreichte er die San Bernardino Passhöhe, um gut 19 Uhr das Ziel im Tessiner Kantonshauptort. hallowil.ch begleitete die Tour am Samstag. Hier sind die Bilder.

Im Video: Die Challenge wird gestartet

 

Bildergalerie: Die Challenge ist bestanden


Weitere bestandene Challenge

Der Der TV Niederhelfenschwil wanderte an einem Tag zu Fuss von Niederhelfenschwil auf den Hausberg Säntis. Distanz: 38 Kilometer. Höhenunterschied: 2000 Meter.