Ein Ausflugsziel in der Ostschweiz will es sein, das Chocolarium in Flawil. Mit dem Erfolg des ersten Jahres sind die Verantwortlichen zufrieden. Statt der budgetierten 100'000 sind 155'000 Besucher gezählt worden. Für das zweite Betriebsjahr ist das Ziel höher gesteckt worden. 165'000 Besucher will man erreichen, ist sich aber bewusst, dass es dazu neuer Aktivitäten und Anlässe bedarf. Diese sind bereits vorbereitet.Vor einem Jahr ist Maestrani’s Chocolarium eröffnet worden. Es ist das Besucherzentrum des Schokoladenherstellers der Produkte Minor, Munz und Maestrani. Die interaktive Erlebniswelt umfasst eine Fläche von 2'000 Quadratmetern. Der futuristisch gestaltete Bau hat 10 Millionen Franken gekostet.

Gut frequentierter Erlebnis-Rundgang
Der Erlebnis-Rundgang ist das Herzstück der Erlebniswelt. Er macht etwa drei Viertel des Chocolariums aus. Und drei Viertel der 155'000 Besucher des ersten Jahres haben den Erlebnis-Rundgang absolviert. 18 Prozent oder 28'000 Besucher haben ohne Rundgang im Shop eingekauft. 9'000 Gäste haben an einem Kurs oder einem Anlass teilgenommen.

90 Prozent der Gäste kamen aus der Schweiz, mehrheitlich aus der Ostschweiz und den angrenzenden Kantonen. Die meisten der 10 Prozent ausländische Gäste kamen aus dem angrenzenden Ausland, etliche aber auch aus Asien, dem arabischen Raum und den USA.

Die Erhebungen hätten gezeigt, betonte CEO Markus Vettiger, dass die meisten Gäste wiederkommen und das Chocolarium als Ausflugsziel weiterempfehlen wollten.

Als Ausflugsziel festigen
Im zweiten Betriebsjahr soll das Chocolarium als Ausflugsziel gefestigt werden. Dazu dient weiter ein breites Angebot an Anlässen, Kursen und Aktionen. Dazu gehören Schoggi-Giesskurse, Kinder-Geburtstage, Rundgänge mit Globi, die Halloween-Party. Am kommenden Ostersamstag ist ein Ostereiersuche-Wettbewerb entlang des Schoggiwegs angesagt.

Um die angestrebte Zahl von 165'000 Besuchern zu erreichen, gibt es im Sommer auf dem Erlebnis-Rundgang eine interaktive Neuinszenierung. Ab Dezember wird das Chocolarium ausserdem im Halbstundentakt an den öffentlichen Verkehr angebunden sein.

Über 400 Produkte
Während das Chocolarium erst ein Jahr alt ist, besteht die Marke Maestrani schon seit über 160 Jahren. 1852 ist das Unternehmen in Luzern gegründet, 1859 nach St. Gallen verlegt worden. 1998 ist die Firma Munz in Flawil übernommen worden. In der Folge ist in Flawil gebaut und der Firmensitz hierher verlegt worden. Heute werden jährlich über 3'500 Tonnen Schokolade in einer Auswahl von rund 400 Produkten hergestellt.