Bauherren, Gangster, Schwinger, Erlebnistags-OK, die Technischen Betriebe, der Autostosser, oder der Immobilien-Hai: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Der fünfköpfige Narrenrat entschied sich für den «Gangster in Town», namentlich Walter Brunner. Man habe sich beraten und länger studiert, «mir hend alles lo schmoore wiä en Broote. Doch schlussendlich hemmer üs entschiede und verkündet ganz zfriede, Chratzbörschte 2020 goht oh Wunder, an Stecknagel Walter Brunner». Tosender Applaus vor dem Gemeindehaus. Mehrere hundert Personen sind gekommen, um den neuen Preisträger zu würdigen. 

Ein Hilfeschrei an die Polizei

Was aber ist der Grund, dass Walter Brunner der neue Preisträger ist? Der Narrenrat umschreibt es wie folgt. «Viel Ufgobe hett doch d’Polizei, sie loset uf jede Hilfeschrei. Vor allem bi Ihbrecher am hellichtä Tag, vor allem wenner e Waffe träge mag. Schliichend, büggt und dä Arm verrenkt, pirscht er sis Ziel ah ganz versteckt. Polizei ide Kampfmontur schaltet sich iih, däbi isches nur en Buur mitmä Fahrzüg-Stecknagel gsii.» Aufbrandendes Gelächter im Publikum und ein stolzer, neuer Flawiler Gangster, Walter Brunner. «Diesen Preis muss man sich zuerst mal verdienen. Ich freue mich darum riesig über die Auszeichnung», sagt Brunner lachend.

Im Video: Walter Brunner erzählt die Geschichte mit der Polizei

 

Unzählige Glückwünsche nimmt er entgegen und erklärt, wie genau es dazu gekommen ist. «Infolge eines Unfalls war ich nicht fahrtüchtig. Da habe ich mich zu Fuss Richtung nahegelegene Fahrzeug-Werkstatt gemacht und bin kurz darauf mit einem metallenen Stecknagel nach Hause gelaufen. Da muss mich jemand beobachtet und die Polizei informiert haben, da derjenige wohl gedacht hat, ich trage eine Waffe auf mir. Die Polizei suchte dann angeblich über eine Stunde lang nach einem Bewaffneten, während ich schon lange zu Hause am Zeitung lesen war». Die Polizei also, wahrlich dein Freund und Helfer – auch wenn es sich «nur» um Stecknägel handelt.

Startschuss mit gelungener Warm-Up Premiere

Mit Böllerschuss, der Chratzbörschte, dem erstmalig durchgeführten, einstündigen Warm-Up und mit diversen Guggenmusiken ist der Startschuss für die Flawiler Fasnacht gefallen. Ein zweiter Höhepunkt wird der Fasnachtsumzug am Samstagnachmittag um 14 Uhr sein - mit rund 500 Teilnehmern.