Die im April/Mai 2017 durchgeführte Kapitalerhöhung der Clientis Bank Oberuzwil stiess bei den Anlegern auf grosses Interesse. Insgesamt konnten sämtliche 5‘440 neuen Namenaktien erfolgreich am Markt platziert werden. Dies dokumentiert eine hohe Kundenzufriedenheit und bestätigt das Vertrauen in die Bank und ihre strategische Ausrichtung.ollzeichnung dank grosser Nachfrage bei den Anlegern
Anlässlich der letzten Generalversammlung haben die Aktionärinnen und Aktionäre der Clientis Bank Oberuzwil einstimmig entschieden, eine Kapitalerhöhung im Verhältnis 5 zu 1 durchzuführen. Beinahe 600 bestehende Aktionäre haben während den vergangenen Wochen selbst an der Kapitalerhöhung partizipiert. Dabei wurde das eigene Bezugsrecht oftmals überschritten und zusätzliche Aktien nachgefragt. Die verbleibenden knapp 1‘500 neuen Aktien konnten total 76 neuen Aktionärinnen und Aktionäre zugeteilt werden.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung sind sehr erfreut über die grosse Nachfrage und die rege Zeichnungstätigkeit. Nach der Liberierung wurden dem Eigenkapital knapp CHF 4 Millionen zugewiesen. Verwaltungsrat und Geschäftsleitung sind überzeugt, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt zu haben. Die solide Eigenkapitalbasis hilft mit, die anspruchsvollen, zukunftsorientierten Projekte umzusetzen und die strategischen Stossrichtungen weiterhin konsequent zu verfolgen.

Solide aufgestellt
Im Jahre 2004 wurde die Clientis AG gegründet und die damalige Ersparnisanstalt Oberuzwil ist der Clientis Gruppe beigetreten. Die Regionalbank hatte damals eine Bilanzsumme von 221,5 Millionen Franken und ein Eigenkapital von 15,7 Millionen Franken. Heute beträgt die Bilanzsumme 506,3 Millionen Franken (plus 128,5 %) und das Eigenkapital konnte in den letzten gut 12 Jahren auf 38,5 Millionen Franken erhöht werden (plus 145,2 %). Diese Entwicklung beeindruckt im hart umworbenen Bankenmarkt. Verwaltungsratspräsident Heinz Jost stellte an der kürzlichen Grundsteinlegung für den Neubau fest, dass die Bank solid aufgestellt ist und das neue Bankgebäude auch die Werte der Bank widerspiegeln soll: Offenheit, Zuverlässigkeit, Pragmatismus und Professionalität.


lientis Gruppe mit sehr gutem Rating
Die Rating-Agentur Moody’s hat die Bewertung für langfristige Verbindlichkeiten kürzlich von «A2» auf «A1» angehoben. Sie begründet den Anstieg mit der wirtschaftlich nachhaltigen Entwicklung und der weiteren substanziellen Stärkung von Schlüssel-Kennzahlen der Clientis Banken. Das Rating reflektiert unter anderem die im Branchenvergleich hohe Eigenkapitalquote, man spricht vom «Gütesiegel» für die Sicherheit der Kundengelder.

Post inside
Der Verwaltungsrat der Clientis Bank Oberuzwil konnte die volle Zeichnung der Aktienaufstockung feststellen. v.l.: Daniel Betschart (K&B Rechtsanwälte), Patrick Schiegg, Adrian Müller, Dr. Heinz Güttinger, Heinz Jost.