Ende August eröffnete Coop das komplett modernisierte Einkaufszentrum Breite mit dem neuen Megastore in Rickenbach. Nun bekräftigt Coop Ostschweiz-Ticino die Verbundenheit zum langjährigen Standort wird mit einem besonderen sozialen Engagement und unterstützt den Kinder- und Jugendverein Rickenbach mit 5000 Franken. Die Hälfte des Betrags kommt der Spielgruppe Zottelbär zu Gute, die der Verein vor 22 Jahren ins Leben gerufen hat und betreibt. Wie lebendig es in der Spielgruppe zu- und hergeht, die gleich hinter dem Megastore in einem Zimmer der Primarschule Rickenbach untergebracht ist, zeigt der Detailhändler in einer Medienmitteilung vom Montag.

Ideale Vorbereitung auf den Kindergarten

«I will Lego spiele.» Robin* strahlt und schnappt sich mehrere farbige Steine. Danach baut der 4-Jährige konzentriert einen riesigen Turm. In der kleinen Küche daneben «brutzelt» Clara* (3) Holzgemüse in einem Pfännchen, weiter hinten malt Mia* (3) mit violetter Farbe grosszügig das Blatt und die Tischunterlage voll. Lebhafter Alltag in der Spielgruppe Zottelbär. Mit viel Geduld und Empathie betreuen hier erfahrene Erzieherinnen rund 25 Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren, fördern und begleiten diese bis zum Übertritt in den Kindergarten: Sei es beim Erlernen der deutschen Sprache, dem Knüpfen von Kontakten oder dem freien Spielen.

«Mitzuerleben, wie die Kinder immer selbstständiger werden und sich in allen Bereichen so rasant entwickeln, ist ergreifend und erfüllend», betont Spielgruppenleiterin Christina Fitze (48). Dank der Unterstützung von Coop kann sich die Spielgruppe nun einen lang gehegten Wunsch erfüllen und die etwas in die Jahre gekommene Spielecke erneuern. Die Kinder dürfen sich auf eine Kletterpyramide mit Rutsche, die man stets neu zusammenbauen kann, eine hochwertige Kügeli-Bahn und ein Bällebad freuen, wo sie sich richtig austoben können.


Grosses Engagement für den Nachwuchs

Die andere Hälfte des Betrags nutzt der Kinder- und Jugendverein für den Ferienpass, den er anbietet. Ob Ausflüge in den Zoo oder auf den Bauernhof, Kuchen backen, kochen im Coop-Restaurant oder sogar Kameltrekking: Der gemeinnützige Verein stellt jeweils mit viel Herzblut ein vielfältiges Programm für Kindergärtler bis Sechstklässler auf die Beine.

Zahlreiche weitere Angebote – von der Schnitzeljagd durchs Dorf über Erzählnächte bis zum Kinderfest mit Flohmarkt – unterstreichen das grosse Engagement des Vereins für die jungen Rickenbacherinnen und Rickenbacher. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten viele dieser Anlässe zuletzt leider nicht stattfinden und damit fehlten dem Verein auch wichtige Einnahme-quellen. Vereinspräsidentin Evelyne Strebel (40) betont: «Wir sind sehr glücklich über die grosszügige Spende von Coop, die es uns ermöglicht, unsere Spielgruppe aufzuwerten und den Kindern und Jugendlichen weiterhin attraktive Aktivitäten anbieten zu können.»

*Die Namen der Kinder wurden aus Datenschutzgründen geändert