Nach langer Diskussion und Abwägen von möglichen Szenarien hat sich der Vorstand des Verkehrsvereins Uzwil und Oberuzwil dazu durchgerungen, den bereits zur Tradition gewordenen Neujahrsapéro auf dem Raiffeisenplatz sowie die Kinderfasnacht in der Zentrumsüberbauung im Januar/Februar 2021 abzusagen. «Unter den gegebenen Umständen sind beide Anlässe im gewohnten geselligen Rahmen nicht durchführbar. Die vorgegebenen Schutzbestimmungen können bei beiden Anlässen nicht eingehalten werden», schreibt der Vorstand in einer Mitteilung.

Gleichzeitig wurde entschieden, die längst überfällige Hauptversammlung auf dem Zirkularweg durchzuführen. Die entsprechenden Unterlagen werden den Vereinen von Uzwil und Oberuzwil bis etwa Ende Oktober 2020 per Mail zugesandt. (pd/red)