Gerade in Zeiten, in denen jene von zu Hause aus arbeiten, die es können, liegt das Konzept «Coworking» im Trend, auch in der hallowil.ch-Region. Degersheim etwa hatte im Sommer neue Räumlichkeiten an der alten Adresse vorgestellt. Auch in Eschlikon gibt man sich mit dem Coworking-Space zufrieden. So wird in den Eschliker Nachrichten von morgen zu lesen sein, dass man in einem Coworkingspace schnell Anschluss fände. «Es ist einfach, sich mit Coworkern inhaltlich auszutauschen oder zu unterhalten. Ganz gleich, ob es sich um eine Kaffeepause oder das Mittagessen handelt – im Gemeinschaftsbüro ist man nicht allein.» Zudem können die Bekanntschaften das persönliche Netzwerk stärken.

Coworking Eschlikon

Für einen Platz im Eschliker Coworking könne man sich innerhalb kürzester Zeit anmelden und einen freien Arbeitsplatz mieten. Dieser könne für einen Tag, ein paar Wochen oder auch für mehrere Monate belegt werden. Vor Ort stünden Internet, Drucker und Scanner zur freien Verfügung. Zudem seien an der Bahnhofstrasse auch zwei Sitzungszimmer mit der üblichen Infrastruktur gegen eine Kostenbeteiligung zu buchen.

Eschliker Lernloft

Immer am Mittwoch von 19 bis 21 Uhr und am Samstag von 10 bis 12 Uhr würden die Räumlichkeiten des Coworkings zur «Eschliker Lernloft». In der Lernloft lerne man etwa auf dem Handy die nächste Busverbindung zu finden, im Geschäft einen Rabatt auszurechnen oder die Steuererklärung auszufüllen. Bei allen Herausforderungen ums Lesen, Schreiben, Rechnen oder Computer und Handy sie die Lernloft «die unkomplizierte Anlaufstelle». Mit Ausnahme spezieller Kurse sei die Lernloft kostenlos und könne ohne Anmeldung besucht werden. (Beitrag aus Eschliker Nachrichten vom 14. Januar 2022)