Der bisherige Präsident der CVP-Ortspartei Eschlikon, Alex Frei, habe an der letzten Mitgliederversammlung seinen Rücktritt erklärt, dies teilt die Ortspartei in einem Comminqué mit. «Seine langjährige Tätigkeit für die Ortspartei, aber auch für die Interpartei und für das Dorf, wurden bestens verdankt», ist dort weiter zu erfahren.

Neuer Präsident

Mit Alexander Kredt habe die Mitgliederversammlung eine politisch erfahrene Persönlichkeit als neuen Präsidenten der Ortspartei gewählt, die zudem keine unbekannte Persönlichkeit im Ort sei: «Er ist seit 2014 Mitglied des Gemeinderates.» Alexander Kredt wohne mit seiner Frau und zwei Kindern seit 14 Jahren in Eschlikon.

«Die Mitte Eschlikon»

Die Mitgliederversammlung habe sich klar für die Namensänderung zur "Die Mitte Eschlikon" ausgesprochen. Sie folge damit der Kantonalpartei, welche bereits vor den Sommerferien die Namensänderung von CVP Thurgau zur «Die Mitte Thurgau» beschlossen habe, auch die St. Galler Kantonalpartei hat den Namenswechsel vorangetrieben, hallowil.ch berichtete.

Die Mitte Eschlikon werde sich weiterhin für das Dorf einsetzen und für die Werte einstehen, versichert die Partei im Communiqué. Die Mitte habe denn auch ein Ziel, nämlich: «Eschlikon zusammenzuhalten – mit Freiheit, Solidarität und Verantwortung.»

Vorstand komplettiert

An der Mitgliederversammlung habe man auch die Wahlen der weiteren Vorstandsmitglieder vorgenommen: «Der Parteivorstand setzt sich nebst dem neu gewählten Präsidenten Alexander Kredt wie folgt zusammen: Gisela Schneider, Niklaus Eberhard, Sepp Schmalz, Alex Frei und Marc Gattiker (neu).» Der Vorstand habe sich zum Ziel gesetzt, die Ortspartei in Eschlikon sichtbar zu machen, Veranstaltungen durchzuführen und an Dorfanlässen aktiv mitzuwirken.